Einstellung des tmp Verzeichnisses für Netzwerkbetrieb und Terminal Server

Anmeldung als Linear Administrator am System


Die Einstellung für die TMP Verzeichnisse erfolgt unter dem Linear Administrator Login.


Der Pfad unter dem das benutzerabhängige TMP Verzeichnis abgelegt wird, kann


1. benutzerabhängig eingestellt werden
2. als globale Einstellungen über die SysDBAdo.ini
3. im Windows Standard Benutzer Verzeichnis


Checkbox TMP Verzeichnis aktivieren


Die Checkbox „Tmp-Verzeichnis aktivieren“ unter dem Reiter Programmeinstellungen muss
aktiviert werden, damit die benutzerabhängigen TMP- Verzeichnisse entsprechend erstellt
werden können.

Benutzerabhängige Einstellung


Die Logik der Einstelloptionen ist wie folgt:


Priorität 1 ist der Eintrag in der Zeile Temp- Verzeichnis.
Wenn für den Benutzer ein Eintrag in dem Feld Temp-Verzeichnis eingetragen wurde (das
TMP Verzeichnis muss vorher manuell angelegt werden),
werden die Einträge in der SysDBAdo.ini ignoriert, es wird auch nicht in das Windows
Standard Benutzer Verzeichnis geschrieben.


Eintrag in der SysDBAdo.ini


Wird in der SysDBAdo.ini ein Pfad zu einem TMP Verzeichnis eingetragen (TMP Verzeichnis
muss dort vorher manuell angelegt werden), werden die TMP Dateien des Linear Users in
diesem Verzeichnis abgelegt.
Dies gilt global für alle Linear User, bei denen kein Eintrag in der Zeile Temp- Verzeichnis
eingetragen ist.

KEIN Eintrag in der SysDBAdo.ini


Wird in der SysDBAdo.ini kein Pfad zu einem TMP Verzeichnis eingetragen, werden die
TMP Dateien des Linear Users in im Windows Standard Benutzer Verzeichnis
abgelegt.
Dies gilt global für alle Linear User, bei denen kein Eintrag in der Zeile Temp- Verzeichnis
(siehe oben) eingetragen ist.


Bsp.: C:\Users\Libera\AppData\Local\Temp


Es wird automatisch ein Linear Verzeichnis angelegt, in dem die TMP Dateien gespeichert
werden.
In dem TMP Verzeichnis werden folgende Daten verwaltet

SHOP
Test Icons