DATEV Export mit Einzelbuchungen

Die Datev Schnittstelle besteht aus mehreren Dateien die Ihnen alle zusammen
einem Ordner mit dem Namen Datev übermittelt werden.


Nachfolgend wird die Einrichtung und die Ausführung der Datev Schnittstelle
beschrieben:


1. Der Ordner Datev muss in das Linear Hauptverzeichnis auf den Server kopiert werden.
2. In dem Linear Hauptverzeichnis auf dem Server befindet sich eine Datei mit dem Namen SysDBAdo.ini.
3. Diese Datei kopieren Sie bitte in den neu eingefügten Datev Ordner.
4. In dem Ordner Datev befinden sich drei nachfolgend aufgeführte Dateien die an Ihre Umgebung angepasst werden müssen.


Damo32.ini
Öffnen Sie die Datei mit dem Editor und nehmen Sie folgende Anpassung vor:
Hinter dem Ausgabepfad muss der Pfad auf den Datev Ordner der auf dem
Server liegt verweisen. Speichern und schließen Sie die Datei.

Anpassung Datev Schnittstelle

Damo32DD.ini
Öffnen Sie die Datei mit dem Editor und nehmen Sie folgende Anpassung vor:
Hinter dem Ausgabepfad muss der Pfad auf den in dem Datev Ordner
enthaltenen Ordner Adressen der auf dem Server liegt verweisen.
Speichern und schließen Sie die Datei.

Damo32RR.ini
Öffnen Sie die Datei mit dem Editor und nehmen Sie folgende Anpassung vor:
Hinter dem Ausgabepfad muss der Pfad auf den in dem Datev Ordner
enthaltenen Ordner Rechnungen der auf dem Server liegt verweisen.
Speichern und schließen Sie die Datei.

5. Stellen Sie eine Verknüpfung von der Anwendung
DatevExportEinzelBuchungen.exe mit Ihrem Desktop her.
6. Starten Sie Anwendung vom Desktop aus.
7. Melden Sie sich mit Ihrem Linear Benutzernamen und Passwort an.
8. Wenn sich die Maske öffnet starten Sie mit dem Menüpunkt Datev Export
9. Es öffnet sich das folgende Fenster in dem Sie wiederum die Einstellungen
überprüfen und ggf. ändern müssen.


1. Mandant: Hier muss vor dem Export die Nummer des Mandanten
eingetragen werden, für den der Export der Buchungen durchgeführt
werden soll
2. Datei/Einzelbuch.: Anzeige des Ortes und der Datei an dem die
exportierten Einzelbuchungen aufgerufen werden können
3. Datei/Adressen: Anzeige des Ortes und der Datei an dem die exportierten
Adressen aufgerufen werden können
4. Einzelbuch.Datum von bis: Hier wird das Datum für den Zeitraum
eingestellt, für den die erstellten Buchungen selektiert und nach Datev
übergeben werden sollen.
5. ID.-MandantNr: Ist die ID Nummer des Herstellers und vom Anwender
nicht zu verändern
6. BeraterNr: Hier muss Ihre eigenen Datev Berater Nummer eingetragen
werden.
7. Wirtschaftsjahr: Hier wird das Wirtschaftsjahr eingestellt, für das die
Buchungen an Datev übergeben werden sollen.
8. Datum: Hier wird das Datum eingestellt, dass auf den Protokollen
erscheint, sollte das Systemdatum bleiben.
9. Zielordner: Der Zielordner kann von Ihnen eingestellt werden und wird
später als Ziel für die zu kopierende Datev Datei benötigt.
10. Anzahl der Stellen der Sachkonten: Hier bitte angeben ob Sie mit vieroder
Sechsstelligen Sachkonten arbeiten.
11. Buchungsschlüssel: Muss nur bei steuerpflichtigen Mandanten aktiviert
werden.

12. Debitorenkonto / Sammelkonto: Hier müssen Sie angeben ob die
einzelnen Debitorkonten oder nur ein Rechnungssammelkonto nach Datev
übergeben werden soll.


10. Nachdem die Einstellungen vorgenommen wurden können Sie mit dem
eigentlichen Export beginnen. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor.
1. Datev Datei erzeugen: Wenn Sie den Button Datev Datei erzeugen
anklicken wird die Datev Datei erzeugt. Dieser Menüpunkt endet mit der
Meldung: DATEV Export beendet!
2. Datev-Konvert: Wenn Sie den Button Datev Konvent anklicken, wird die
vorher erzeugte Datev Datei in eine von Datev einlesbare Datei konvertiert.
3. Datei kopieren: Wenn Sie den Button Datei kopieren anklicken, wird die
Datev Datei in das Verzeichnis kopiert, dass Sie vorher als Zielordner
eingegeben haben.
4. Protokoll: Wenn Sie den Button Protokoll anklicken geht ein
Anzeigefenster mit den nach Datev übernommenen Rechnungen auf.
Diese Anzeige können Sie über das Druckersymbol nach Excel übergeben
und weiterbearbeiten.
5. Protokoll (nicht übernommenen): Im Protokoll der noch nicht nach Datev
übergebenen Buchungen können Sie nach Zeiträumen sortiert,
kontrollieren ob noch Buchungen vorhanden sind, die noch nicht nach
Datev übergeben wurden
 

11. Als letzten Punkt muss der Inhalt des Ordners Export aus dem Datev Ordner
zur endgültigen Verarbeitung an Ihren Steuerberater bzw. direkt in Ihr Datev
Programm übergeben werden.

 

SHOP
Test Icons